Spezialthemen

Zunehmende Besiedelung in den Tälern, erhöhte Nutzungsansprüche und vor allem die jetzt deutlich spürbare Klimaänderung mit starker Zunahme von Wetterextremereignissen verlangen eine intelligente Gestaltung und Nutzung der sensiblen Bergregion. Die verschiedenen Fachbereiche und Nutzungen sind untrennbar vernetzt und beeinflussen sich gegenseitig.

Eine umfassende Information und Schulung der Bergraumbewirtschafter ist bedeutsam, um auf die geänderten Bedingungen und die immer wichtiger werdenenden öffentlichen Funktionen richtig zu reagieren.

Eine Zertifikationsausbildung für Inhaber von Baufirmen und Baggerfahrer sollte für den fach- und umweltgerechten Einsatz von Maschinen und Geräten im Bergraum verpflichtend eingeführt werden.

Verfügbare Unterlagen

Bildergallerie

land- und forstwirtschaftliche Nutzung des Bergraumes Partner und Fachbereiche bei Waldweideneuordnungen Bergraum komplex vernetzt (Quelle: Holzner W.) Innovative Hochwasserregelung mit Retentionsflächen die Berücksichtigung globaler Zusammenhänge auch bei der Almbewirtschaftung Large is beautiful?? webpage_doo New Holland Maismast von Stieren als Nahrungskonkurrenz des Menschen Wiederkäuerhaltung auf Weideflächen braucht wenig Ackerfutter Wiederkäuer sind durch  die Nutzung extensiver Weiden keine Nahrungskonkurrenten zum Menschen  c: MUCH  Unterleitner Almkäseprämierung in Galtür Bio vom Berg-Gründer ÖR Heinz Gstir Umweltbaustellen auf Almen mit AV-Jugendlichen Exkursionen fördern das Wissen um die Zusammenhänge in der Bergregion